top of page

Videos

Aktualisiert: 20. Sept. 2022

Dr. Marcy Darnovsky spricht über:

Humane Genmanipulation dient der Behandlung von Patienten - nicht dem Design von Babys.


Dr. Marcy Darnovsky Text (D)
.pdf
PDF herunterladen • 3.29MB

Prof. Gregor Wolbring spricht über:

Medizinische Sicherheit gegenüber gesellschaftlicher Sicherheit: Rolle von und Auswirkungen auf Menschen mit Behinderungen.


Prof. Gregor Wolbring Text (D)
.pdf
PDF herunterladen • 3.62MB

Prof. Roberto Andorno spricht über:

Das vergessene Gemeinwohl. Warum ein rein individualistischer Ansatz nicht ausreicht, um die Herausforderung des Gen-Editings an der menschlichen Keimbahn zu bewältigen.


Prof. Roberto Andorno Text (D)
.pdf
PDF herunterladen • 1.09MB

Prof. Donrich Thaldar spricht über:

Keimbahn Genome Editierung in einer freien Gesellschaft.


Prof. Donrich Thaldar Text (D)
.pdf
PDF herunterladen • 5.36MB

Dr. Calum MacKellar spricht über:

Ethische Perspektive der Keimbahn Genome Editierung.


Dr. Calum MacKellar Text (D)
.pdf
PDF herunterladen • 127KB

57 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Diskussionen

Diskussionen unter den Teilnehmern: Frage 1: Halten Sie die klinische Anwendung des Keimbahn Genome Editierung für vertretbar? Wie sieht es mit den Sicherheitsproblemen (medizinisch, sozial und langf

Reflexionen

Überlegungen zu den Vorträgen und Diskussionen Genom Editing (von MOG) Welche Auswirkungen hat Genom-Editing auf die künftigen Kinder, wenn damit nicht Krankheiten verhindert wurden. Erfahren diese Ki

2 Comments


Das Recht auf Gesundheit und das Recht auf Nutzung des wissenschaftlichen Fortschritts könnten als Grundlage für eine rechtliche Verpflichtung zu dem gleichberechtigten Zugang zu Keimbahn Gen-Editing gelten, sofern es sicher in der Anwendung ist. Ist es sicher? Kann man das nach so wenigen Jahren wissen. Wir sprechen da von Eingriffen, die Nebenwirkungen hervorrufen könnten und das über ein ganzes Leben eines gen-editierten Individuums (und auch von dessen Nachkommen).

Like

heliotroph
heliotroph
Sep 19, 2022

Wenn das Genome Editing fähig ist, ohne medizinische Nebenwirkungen am zukünfigen Menschen Krankheiten und Behinderungen zu verhindern oder gar auszurotten, dann gibt es meines Erachtens gar kein wirklich haltbares ethisches Argument dagegen. Missbräuche sind nicht das Problem der Technologie sondern der Gesellschaft. Diese muss dann die Diskussion führen, welche Anwendungen sie neben den medizinischen zulassen will und wie sie Verstösse dagegen verhindern kann.

Like
bottom of page